Europäischer Solarpreis

Mureck ist Preisträger des Europäischen Solarpreises 2006

Die Gemeinde Mureck verfolgt seit Jahren eine konsequente Energiepolitik, um den regionalen Energiebedarf aus Erneuerbaren Energien zu decken. Aufgrund der landwirtschaftlichen Prägung der Region lag eine Konzentration auf die Biomasseverwertung nahe. Der Gemeinde gelang es, die weltweit erste autarke Bioenergieversorgung aufzubauen, womit Mureck zum Vorbild für eine energieautonome Region wurde. Der nachhaltige Energiegewinnungsprozess ermöglicht unter Mithilfe der regionalen Landwirtschaft die Erzeugung von Biodiesel, Elektrizität und Wärme. Den organisatorischen Rahmen hierfür bilden die SEEG Mureck, der Ökostrom Mureck und die Nahwärme Mureck. Hierbei erzeugen eine Biodieselanlage, ein Biomasseheizkraftwerk und eine Biogasanlage für Ökostrom zusammengenommen ein Energieangebot von 110 GWh, dem ein Gesamtenergieverbrauch von 78 GWh gegenübersteht. So deckt die Region ihren Energiebedarf an Wärme, Elektrizität und Kraftstoff mit 160 % aus Erneuerbaren Energien ab, was sie nicht nur zum Selbstversorger, sondern auch zum Energieexporteur macht.

Quelle: www.eurosolar.de