Murauengebiet

Der AuErlebnisweg Mureck

Die Murecker Auen sind das zweitgrößte Auwaldgebiet Österreichs. Die Grenzmurauen bieten einen natürlichen Hochwasserschutz, sind ein wichtiger Grundwasserspeicher und beherbergen eine Artenvielfalt an seltenen Pflanzen und Tieren. Deshalb soll die Wertschätzung bzw. die Wichtigkeit dieses Biotops wieder in den Vordergrund gerückt werden.
Der Murecker AuErlebnisweg enthält Information, Erholung und Anregungen zum „Naturerleben“. Auf einer Strecke von 4 km wird dem Wanderer an 12 Stationen die Gelegenheit gegeben, das zweitgrößte Auwaldgebiet kennenzulernen, sich über einzelne Pflanzen und Tiere zu informieren und die natürliche Dynamik der Au zu erfahren.